Der Stundenplan

Wer welche Klassen unterrichtet:

» Stundenplan April 2018

» Stundenplan Mai 2018

Mo Die Mi Do Fr Sa So
  7-10 Mysore Beginn bis
8:30

9:30 - 10:30 Selfpractice*
6:20-6:50 Meditation 7-10 Mysore Beginn bis
8:30

9:30 - 11:00 Selfpractice*
  7-10 Mysore Beginn bis
8:30

9:30 - 11:00 Selfpractice*
6:20-6:50 Meditation 7-10 Mysore Beginn bis
8:30

9:30 - 11:00 Selfpractice*
  7-10 Mysore Beginn bis
8:30

9:30 - 11:00 Selfpractice*
10** Mysore 9:15-9:45 Meditation 10** Led Class
Montag bis Freitag öffnet das Studio um kurz vor 7 Uhr, Opening Chant 7 Uhr.
Montag bis Freitag öffnet das Studio um 18 Uhr. Opening Chant 18:30.
18:30-20:30 Mysore Beginn bis 19:15 18:30-20:30 Mysore Beginn bis 19:15 18:30-20:30 Mysore Beginn bis 19:15 18:30-20:30 Mysore Beginn bis 19:15 18:30-20:30 Mysore Beginn bis 19:15   17:30** Mysore
*Selfpractice: selbständiges praktizieren, offen für Schüler des Ashtanga Studios, kein Unterricht! ** Gemeinsamer Beginn

Mysore Style

In Mysore Klassen werden SchülerInnen individuell in einer Gruppe unterrichtet. Sie erhalten persönliche Unterstützung und Korrekturen sowie „hands-on adjustments“. Durch das schrittweise Erlernen der Serien kann jeder innerhalb seiner Möglichkeiten praktizieren und so in seiner eigenen Geschwindigkeit Ashtanga Yoga erlernen.

Mysore Klassen reflektieren die Essenz der Ashtanga Yoga Paxis. Jeder Schüler kann auf den Rhythmus und Sound seines eigenen Atems hören und seine Aufmerksamkeit nach innen richten. Nur so kann Yoga zu einer Meditation in Bewegung werden. Mysore Klassen sind für alle Erfahrungsstufen geeignet. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, nach und nach bekommt jeder alle Anteile, die für eine eigenständige und individuell angepasste Yogapraxis notwendig sind. Anfänger sind ebenso willkommen wie fortgeschrittene Schüler.

Led Class:

Der Fokus dieser Klasse liegt auf dem Rhythmus der Serien. Es wird im gemeinsamen Rhythmus und im Original “Counting” praktiziert. Eine herausfordernde Klasse für alle mit regelmäßiger Praxis mindestens bis Navasana (Boot Position).

Moonpractice:

An Moon Days (Voll und Neumond) gibt es keinen Unterricht am Morgen. Abends unterrichten wir eine „Moonpractice“. Dies ist eine geführte Klasse für alle Erfahrungslevels. Moonpractice wird an Neu- und Vollmondtagen unterrichtet und wirkt ausgleichend und entspannend. Nach einer angepassten Assana Sequenz, endet diese Klasse mit einer sitzenden Meditation. Zur Teilnahme sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Yin Yoga / regeneratives Yoga:

In dieser Klasse werden die Positionen für einige Minuten in einer ruhigen und passiven Weise eingenommen.  Hilfsmittel wie Decken, Gurte und Klötze unterstützen wenn nötig die Yoga-Position,  das eine angenehme Dehnung und Öffnung geschehen kann. Durch das lange Verweilen wird das Bindegewebe gedehnt und eine sehr tief gehende Flexibilisierung der Gelenke und des umliegenden Gewebes wird erreicht, die Muskulatur kann entspannen und die Nerven werden beruhigt. Ein ruhiges und entspanntes Wohlgefühl stellt sich nach dem Üben ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Pranayama:

wir unterrichten Pranayama individuell, und dem Status des Schülers angepasst. In Workshops werden die Grundlagen und vorbereitendes Pranayama unterrichtet und detailiert vorgestellt.

Meditation / Zazen:

inspieriert von der Zen Praxis bieten wir regelmäßig die Möglichkeit mit uns in Stille zu sitzen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, wir geben gerne eine kleine Einführung